Herzlich Willkommen

|  UNSER WINZERHOF  |


Das Ergebnis der Kremstaler Weinstilistik ist das Zusammenspiel von Klima, Boden und Lage der Rieden sowie dem handwerklichen Geschick des Winzers bei seiner Arbeit. Daher legt Markus Oßberger besonderen Wert auf das Terroir seiner Rebflächen, um die sich auch Vater Leopold Oßberger mühevoll sorgt. Die Weingärten befinden sich in sonnenverwöhnter süd- bis südwestlicher Lage. Auf vielen Terrassenförmigen Weingärten zwischen dem Krems- und Hadersdorf am Kamp, wurzeln die Rebstöcke auf Löss, -Konglomeratböden. Auf ihrer Suche nach Nährstoffen dringen die Wurzeln weit in den Boden vor und beeinflussen so die Qualität der Weintrauben. Nicht umsonst heißt es daher: "Die Weinqualität wächst im Weingarten!"  Dazu gehört auch eine rigorose Mengenbeschränkung und die naturnahe Bewirtschaftung.

Markus Oßberger leistet damit nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Landschaftspflege, er gewährleistet dadurch auch ein hohes Maß an Traubenqualität, die er im Weinkeller zu Qualitätsweinen mit der staatlichen Prüfnummer vinifiziert. Darauf kann man sich als Konsument dann auch verlassen. Darüber hinaus verleiht die hohe Qualität den Kremstaler Weinen weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein positives Image. Die Weine werden fast ausschließlich selbst vermarktet. Der Kundenstock sind Private und Gastronomie in Österreich und Süddeutschland. Weinverkauf mit Persönlichkeit und Kundenkontakt wird großgeschrieben.

- Man will doch wissen von wem der Wein ist -




|  LAGEN  |


Die Weingärten unseres Familienbetriebes liegen im niederösterreichischen Weinbaugebiet Kremstal und umfassen ca. 7 ha. in besten Rohrendorfer Weinbergslagen wie Gebling und Windleiten. Der in Rohrendorf vorherrschende Bodentyp setzt sich großteils aus Löß zusammen. Beim kalkreichen, schotterhaltigen Konglomeratgestein wie es zB. in der Riede Gebling zu finden ist, handelt es sich um eine geologische Extravaganz am nördlichen Donauufer.